Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 30.07.2017 von Stephanie Bildl | 329 Klicksteilen auf

Dauerleihgabe des Kanu-Club Regen für die Jugendarbeit

Regen. Bereits im letzten Jahr sortierte der Kanu-Club Regen sein großes Schlauchboot aus. Spartenleiter Robert Sommer kam dabei auf den Kommunalen Jugendpfleger des Landkreises Dirk Reichel zu und bot ihm an, das Schlauchboot (Raft) als Dauerleihgabe der Jugendarbeit im Landkreis zur Verfügung zu stellen. Reichel freute sich über dieses Angebot. Insbesondere an den Wochenenden sei das Bootsmaterial regelmäßig verliehen, berichtet der Jugendpfleger. Die Ausnahmegenehmigung der Kollegen vom Umweltamt ermöglicht es zudem, dass Jugendgruppen und –verbände im Landkreis auch den Schwarzen Regen befahren können, selbstverständlich nur bei entsprechendem Wasserstand, versichert Reichel.

Für eine Ausleihe brauchen Jugendgruppen und -verbände mindestens eine Teilnahme am „Bootstag auf dem Regen“, bei dem mittlerweile der Blick auf Flora und Fauna sowie auf die Verordnung des Schwarzen Regens obligatorisch sei.

Mittlerweile einsatzbereit ist das große Schlauchboot vom Kanu-Club Regen, welches Spartenleiter Robert Sommer (rechts) dem Kommunalen Jugendpfleger Dirk Reichel für die Jugendarbeit im Landkreis zur Verfügung stellte.
Mittlerweile einsatzbereit ist das große Schlauchboot vom Kanu-Club Regen, welches Spartenleiter Robert Sommer (rechts) dem Kommunalen Jugendpfleger Dirk Reichel für die Jugendarbeit im Landkreis zur Verfügung stellte.

Über die Dauerleihgabe vom Kanu-Club musste Reichel gar nicht lang nachdenken. „Oftmals können wir in den Sommermonaten die Anfragen aus der Jugendarbeit gar nicht alle bedienen. Die Dauerleihgabe passt gut ins Konzept. Einzig unser Lager kommt langsam an seine Kapazitätsgrenzen“, berichtet Reichel kurz. „Mittlerweile ist das Schlauchboot so hergerichtet, dass die notwendige TÜV-Prüfung bestanden wurde. Seit gut drei Wochen trägt das Boot nun auch die Registrierungsnummer „411“ und ist in unserer Ausnahmegenehmigung aufgenommen“, ergänzt er. Sein Dank geht nicht nur an den Kanu-Club in Regen sondern vor allem auch an seinen Guide Andreas Peter, der das Raft für das Befahren des Schwarzen Regens in den letzten Monaten vorbereitet hatte.

Neben den nun fünf Schlauchbooten verleiht die Kommunale Jugendarbeit auch Zelte, einen Pavillon, einen Spieleanhänger und einen Kleinbus. Buchungsanfragen werden von den Mitarbeitern der Kommunalen Jugendarbeit unter der Telefonnummer 09921/601-425 entgegen genommen.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Der Landkreis Regen ist der nördlichste Landkreis des bayerischen Regierungsbezirks Niederbayern. Im Norden grenzt er an die Oberpfalz, im Nordosten an Tschechien. Das Kreisgebiet wird ganz vom Bayerischen Wald bedeckt. Landkreis und Kreisstadt sind nach dem Fluss Regen benannt, dessen Quellfluss Schwarzer Regen das Kreisgebiet von Ost nach West in einem weiten Bogen durchzieht.
Ort:Poschetsrieder Straße 16
D-94209 Regen
Telefon:09921 601122
E-Mail:
Website:www.landkreis-regen.de


Quellenangaben

Landratsamt Regen




Kommentare



⇑ nach oben