Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 27.05.2017 von Stephanie Bildl | 539 Klicksteilen auf

Happy Birthday, Fernwanderweg Goldsteig!

Die Wandersaison 2017 ist am Samstag unter einem glücklichen Stern gestartet: Nicht nur zeigte sich das wechselhafte Maiwetter von seiner milden, regenfreien Seite, es gab allen Grund zum Feiern im ARBERLAND: Der Goldsteig, einer von Deutschlands längsten und beliebtesten Fernwanderwegen, wird in diesen Tagen 10 Jahre alt! Da allein 74 seiner 660 Kilometer gen Nord und Süd durch den Landkreis Regen führen, entschloss sich das Touristische Service Center der ARBERLAND REGio GmbH dazu, seinen diesjährigen Wanderauftakt dem Goldsteig zu widmen und das Jubiläum im Rahmen einer Sternwanderung zum Großen ARBER zu begehen.

Die zuvor festgelegten Wandergruppen näherten sich dem „König des Bayerischen Waldes“ auf der Goldsteig-Hauptroute und zwei seiner Zubringerwegen. Um 8:30 Uhr startete die erste Gruppe in Bayerisch Eisenstein. Eine halbe Stunde später folgte das „Team Zellertal“. Die Teilnehmer sahen via Schareben, Heugstatt, Enzian und dem Kleinem Arber zwölf Kilometern Route entgegen. Die mit 20 Wanderern größte Gruppe machte sich um 9:30 Uhr am Bodenmaiser Rathaus auf den Weg. Zu den Einheimischen und Gästen hatten sich auch drei Hundedamen gesellt, die das stramme Pensum von 8,6 Kilometern und 815 Höhenmetern ganz ohne Knurren absolvierten. Als jüngster Wanderbursch' war der siebenjährige Luis aus Fürstenzell unterwegs.

Nachdem die Rißlochwasserfälle gemeistert waren und man den Blick auf die nebelverhangenen „Arberkuppeln“ genießen durften, freuten sich die Zwei- und Vierbeiner bereits auf den gemütlichen Veranstaltungsteil: Eine herzliche Begrüßung und ein leckeres Mittagessen in der Eisensteiner Hütte. Das stimmungsvolle musikalische Rahmenprogramm besorgten Ingrid und Hermann Hupf aus Bischofsmais. Regens stellvertretender Landrat Erich Muhr lud die Teilnehmer in seinem Grußwort frei nach dem Motto „Nach dem Wandern ist vor dem Wandern“ dazu ein, auch den Rest der acht ARBERLAND-Tausender zu erklimmen und verwies darauf, das jeder Teilnehmer das neue ARBERLAND Wanderbuch mit insgesamt 81 Premiumwegen im Bayerischen Wald und im benachbarten Šumava mit nach Hause nehmen dürfe. „Mr. Goldsteig“ Michael Körner, Wegemanager beim Tourismusverband Ostbayern e.V., lobte daraufhin die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den Landkreisen und Naturparken, dem Nationalpark, dem Bayerischen Wald-Verein sowie den zahlreichen Wegepaten und Wegemarkierern, die den Goldsteig im Oberpfälzer- und im Bayerischen Wald miteinander verbinden: „Ohne Sie alle wären wir heute nicht hier“. Dieses Kompliment gab Bayerisch Eisensteins Bürgermeister Georg „Charly“ Bauer gleich an die Mitglieder der Bergwacht weiter, die das Event - ebenfalls in Wanderschuhen - begleitet hatten. Auch die Wanderführer ließ er nicht unerwähnt. Sie hatten zuverlässig dafür gesorgt hatte, dass niemand im sprichwörtlichen Wald stehengeblieben war und wussten die Wandergespräche um die ein oder andere Geschichte aus ihrem Heimatort zu bereichern.

Für die ARBER Bergbahn begrüßte der stellvertretende Betriebsleiter Christian Schölling  die Ehrengäste und Wanderer, unter denen sich auch die Achslacher Bürgermeisterin Gaby Wittenzellner, Böbrachs Bürgermeister Werner Blüml, Herbert Unnasch, Chef der ARBERLAND REGio GmbH, sowie Georg Pletl, 1. Vorsitzender des Bayerischen Wald-Vereins, befanden. Als kleines Dankeschön für die rege Teilnahme überreichte Susanne Wagner, Tourismus-Referentin der ARBERLAND REGio GmbH, den Anwesenden am Ende der Veranstaltung einen Jutebeutel mit Outdoorartikeln wie Traubenzucker, Kühlpads, einem Brillenputztuch und Infomaterial zur Aktivregion ARBERLAND. Die Tasche diente zugleich als kostenloses Gondelticket: „Beschließen Sie die Sternwanderung mit einem Panoramablick über die Goldsteigregion und ihre verschlungenen Pfade“, riet sie den müden Wanderern und dankte allen Beteiligten für den gelungenen Tag.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Der Landkreis Regen – das ARBERLAND – hat mit der institutionalisierten Einbindung von Wirtschaft und Kommunen die ARBERLAND REGio GmbH gegründet und damit die Kompetenzen von Regionalmanagement, Wirtschaftsförderung und Tourismusförderung unter einem Dach zusammengeführt.
Ort:Amtsgerichtstraße 6 – 8
D-94209 Regen
Telefon:+49 (0) 9921 / 96 05 - 2222
E-Mail:
Website:www.arberland-regio.de


Quellenangaben

ARBERLAND REGio GmbH




Kommentare



⇑ nach oben