Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 27.03.2017 von Stephanie Bildl | 1180 Klicksteilen auf

Betreuerschulung des Kreisjugendrings

Zwei mal im Jahr lädt der Kreisjugendring seine Betreuerinnen und Betreuer zu einer Schulung ein, um sie auf die vielfältigen Ferien- und Freizeitaktionen vorzubereiten und auszubilden. Um die Qualität bei Tagesauflügen oder mehrtägigen Camps und somit eine gute Betreuung zu gewähleisten, laufen die Fortbildungen nach festgelegten Standards ab.
So gab es für die über 20 Teilnehmenden im Feriendorf Finsterau ein prall gefülltes Programm: Nach dem Kennenlernen ging es deshalb gleich los mit einer Teamaufgabe: Beim „Tower of Power“ musste die Gruppe mehrere Holzklötze aufeinander stapeln, ohne diese zu berühren. Daran anschließend wurde erarbeitet, welche Gruppenphasen es gibt und wie man als Leitung eine Gruppe bestmöglich begleitet.

Eine persönliche Herausforderung musste am ersten Tag ebenfalls gemeistert werden: Die Teilnehmenden mussten sich selbst präsentieren und „Werbung“ für sich machen: Warum bin ich die perfekte Gruppenleitung? Im Anschluss daran gab es Feedback zum Auftreten und zur Körpersprache, so dass alle wertvolle Tipps für die Arbeit mit Kindern und Jugenlichen erhielten.
Das Thema „Prävention sexualisierter Gewalt“ stand ebenfalls auf der Tagesordnung: Anhand konkreter Fallbeispiele wurde erarbeitet, welche Maßnahmen bei Veranstaltungen ergriffen werden sollen, um Kinder und Jugendliche vor (sexualisierter) Gewalt zu schützen.

Am Sonntag durften die Teilnehmenden richtig kreativ werden: Aufgabe war es, Handyclips zu produzieren, die den richtigen Umgang mit „schwierigen“ Kindern und Jugendlichen zeigten.
Schließlich waren alle sehr gespannt, als das neue Ferienprogramm vorgestellt wurde. Für die vielen abwechslungsreichen Aktionen und Spielmobil-Einsätze konnten sich die Betreuerinnen und Betreuer gleich einteilen. Der KJR und sein Betreuerteam freuen sich nach der erfolgreichen Schulung auf die anstehende Saison.

Wer Interesse hat, sich beim Kreisjugendring ebenfalls als Betreuerin oder Betreuer zu engagieren, kann sich gerne an die Geschäftsstelle wenden: 08551 914261 oder wagner.m@kreisjugendring-frg.de.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Der ehrenamtliche Vorstand des Kreisjugendring Freyung-Grafenau vertritt die Verbände, Vereine und Jugendorganisationen, die im KJR Freyung-Grafenau Mitglied sind. Über die Vollversammlung, die 2x jährlich statt findet, bestimmen und verabschieden die Delegierten der Mitgliedsorganisationen durch Stimmrechte Entscheidungen und Vorlagen zum Haushalt und zu inhaltlichen Themen.
Ort:Böhmerwaldstraße 1
D-94078 Freyung
Telefon:08551 914261
E-Mail:
Website:www.kreisjugendring-frg.de


Quellenangaben

Kreisjugendring Freyung-Grafenau




Kommentare



⇑ nach oben