Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 13.03.2017 | 185 Klicksteilen auf

Familienstreit eskaliert – Kripo Deggendorf ermittelt nun wegen versuchten Totschlags in zwei Fällen

Am Samstag, 11.03.2017, kam es in Deggendorf zu einem Familienstreit bei dem zunächst ein 53-Jähriger versuchte, auf seine im 5. Monat schwangere 31-jährige Tochter mit einem Messer einzustechen. Der anwesende Ehemann der 31-Jährigen konnte den Angriff auf seine Ehefrau abwehren. Der Ehemann wurde anschließend von dem 53-Jährigen mit dem Messer angegriffen, dieser konnte allerdings ausweichen, wurde aber bei der Abwehr des Angriffes durch einen Stich im Schulterbereich verletzt, er wurde ambulant in einer Klinik behandelt. Die Tochter blieb bei dem Angriff unverletzt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Deggendorf erging Haftbefehl gegen den 53-Jährigen wegen versuchten Totschlags in zwei Fällen. Der Tatverdächtige wurde am Sonntag, 12.03.2017, in eine Justizvollzugsanstalt (JVA) eingeliefert.

Zu den Hintergründen der Tat können derzeit keine näheren Details genannt werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizeistation Deggendorf, in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf, dauern an.

Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, 09421-868-1014



Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben