Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 22.02.2017 | 176 Klicksteilen auf

Zeugenaufruf nach tödlichem Verkehrsunfall auf der BAB A 92

Im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall ist nicht auszuschließen, dass der Fußgänger zuvor von einem Verkehrsteilnehmer in der Zeit von Sonntag, 12.02.2017, 20.00 Uhr bis 13.02.2017, 05.00 Uhr, vermutlich als Anhalter von Landshut in Richtung Dingolfing bis zum Parkplatz „Teisbacher Moos Ost“ mitgenommen wurde.

Personen, die den Fußgänger zuvor als Anhalter mitgenommen haben, werden gebeten, sich als Zeugen mit der Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Tel. 0871/9252-0, oder jede andere Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Beschreibung des Fußgängers: 21 Jahre alt, 180 cm groß, schlank, kurze, dunkelblonde Haare, er hatte ein auffälliges Muttermal an der Oberlippe. Der Fußgänger war bekleidet mit einer hellgrauen Sporthose, hellen Turnschuhen und einer schwarzen Winterjacke, er führte zur Unfallzeit einen schwarzen Rucksack mit.

Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, 09421-868-1014
Veröffentlicht am 22.02.2017, 13.52 Uhr



Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben