Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 01.12.2016 von Stephanie Bildl | 562 Klicksteilen auf

Das Kulinarische Schaufenster geht auf Reisen

Schmankerl der Region auf dem Hoffest des Landwirtschaftsministeriums

Echte, authentische und regionale Produkte liegen im Trend. Davon konnte Staatsminister MdL Helmut Brunner vergangenen Freitag auch die Münchnerinnen und Münchner überzeugen: Anlässlich seines „Hoffests zum Advent“ hatte sich der Schmuckhof des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums erstmals in einen vorweihnachtlichen Marktplatz verwandelt. Zwischen Alphornbläsern, lebender Krippe, Tuchwaren, Schnitzkunst und Glas war mit dem „Kulinarischen Schaufenster“ auch der Arber-Landkreis vertreten.

Seit seiner Eröffnung Mitte 2015 ist der Schmankerl-Pavillion im ehemaligen Zwiesler Infozentrum an der B 11 Treffpunkt für Produzenten und Konsumenten ländlicher Qualitätserzeugnisse. Die Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH unter Leitung von Geschäftsführer Herbert Unnasch schließt damit als Direktvermarkter eine Lücke zwischen den klassischen „Hofläden“ und einem bisher unerschlossenen Kundenkreis. Einheimische und Gäste haben die Möglichkeit, den gastronomischen Service vor Ort wahrzunehmen, zwischen einer Vielzahl von Produkten zu wählen und sich zugleich über touristische Highlights der Region zu informieren. „Wir sind stolz und glücklich, dass wir unserer Region dieses Angebot machen können. Dies wäre ohne die Förderung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten nicht möglich“, betonte Unnasch.

MdL H. Brunner, V. Neumaier, H. Unnasch und Waldkönigin Anna Maria Oswald machen sich stark für regionale Produkte.
MdL H. Brunner, V. Neumaier, H. Unnasch und Waldkönigin Anna Maria Oswald machen sich stark für regionale Produkte.

Bereits im Rahmen seiner Eröffnungsrede hatte der Staatsminister deutlich gemacht, wie viel es für die Heimatwirtschaft und die regionale Wertschätzung bedeuten würde, wenn Verbraucher wieder verstärkt beim Bauern oder bei heimischen Familienbetrieben kauften. Umso mehr freute ihn Unnaschs Institutionalisierung dieses Konzepts. Auch die Großstädter zeigten sich sichtlich begeistert. „Wir hatten heute schon mehrere Kunden, die unsere Produkte aus dem letzten Urlaub kannten und noch einmal gerne zugegriffen haben“, berichtete ARBERLAND REGio-Mitarbeiterin Veronika Neumaier. Sie leitet das „Kulinarische Schaufenster“ und ist mit viel Einsatz und Herzblut bei ihren Schmankerln. „Schön, zu erleben, dass unsere Heimat damit auch in der Landeshauptstadt punkten kann!“


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Der Landkreis Regen – das ARBERLAND – hat mit der institutionalisierten Einbindung von Wirtschaft und Kommunen die ARBERLAND REGio GmbH gegründet und damit die Kompetenzen von Regionalmanagement, Wirtschaftsförderung und Tourismusförderung unter einem Dach zusammengeführt.
Ort:Amtsgerichtstraße 6 – 8
D-94209 Regen
Telefon:+49 (0) 9921 / 96 05 - 2222
E-Mail:
Website:www.arberland-regio.de


Quellenangaben

ARBERLAND REGio GmbH




Kommentare



⇑ nach oben