Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 16.11.2016 | 219 Klicksteilen auf

Brand einer landwirtschaftlichen Lagerhalle mit hohem Sachschaden


Am Mittwoch, 16.11.2016, gegen 01.05 h, wurde durch einen Anwohner über Notruf bei der Einsatzzentrale des PP Niederbayern der Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens mitgeteilt, worauf sofort die Integrierte Leitstelle Straubing verständigt wurde.

In einer ca. 55 x 20 Meter großen, L-förmig aufgebauten landwirtschaftlichen Halle, in der neben Traktoren und Maschinen auch ca. 500 t Zwiebel und andere landwirtschaftliche Erzeugnisse abgestellt bzw. gelagert waren, brach aus bislang ungeklärter Ursache ein Brand aus. Durch den Brand brannte der Großteil der Lagerhalle bis auf das Stahlgerüst und Betonmauern nieder.
Der Gesamtschaden dürfte bei ca. 1,2 Million Euro liegen, wobei der Gebäudeschaden mitsamt angebrachter Photovoltaikanlage auf ca. 800.000 Euro und der Inventarschaden auf ca. 400.000 Euro geschätzt werden.

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Zur Brandursache können derzeit noch keine konkreten Aussagen getroffen werden, ein technischer Defekt ist nicht auszuschließen.

Die Ermittlungen hierzu wurden vom Kriminaldauerdienst Straubing übernommen.


Medienkontakt: PP Niederbayern/Einsatzzentrale, EPHK Held:, Tel. 09421/868-1410
Veröffentlicht am 16.11.2016, 05.15 h.


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben