Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 20.10.2016 | 223 Klicksteilen auf

Osteuropäische Diebesbande mit Beute festgenommen

Am 19.10.16 wurde ein VW-Bus mit deutscher Zulassung von Beamten der Fahndungskontrollgruppe der VPI Deggendorf um 09.30 h kontrolliert. Das Fahrzeug war mit Maschinen, Reifen und zahlreichen Kanistern mit Diesel vollgeladen. Da der Verdacht bestand, dass diese Gegenstände aus Einbrüchen stammen, wurde das Fahrzeug sichergestellt und die drei Insassen, rumänische Staatsangehörige im Alter von 34, 30 und 24 Jahren, vorläufig festgenommen.
Nachdem das Fahrzeug komplett ausgeräumt war wurden unter anderem 8 hochwertige Bohrhämmer, ein Wacker Stampfer, zahlreiche Schneide- und andere Maschinen, vier komplette Reifen und 420 L Diesel in mehreren Behältnissen gefunden. Der Wert wird auf ca. 25 000 Euro geschätzt.

Drei Bohrhämmer, ein Winkelschleifer, eine Kettensäge und 120 Liter Diesel, Gesamtwert ca. 3000 Euro, konnten einem Baustellendiebstahl, Tatzeit 14.10 von 00.30 – 07.15 h in Buttenheim, Lkr. Bamberg, zugeordnet werden. Dort war in einer Baustelle ein Baucontainer aufgebrochen worden. Von einem geparkten Lkw wurde der Tankdeckel aufgebrochen und ca. 120 l Diesel abgezapft.

Vier Reifen, eine Bohrmaschine, ein Fotoapparat, ein Navi und ein Gerät zur Mess- und Regelungstechnik stammen von einem Diebstahl in Hausen, Lkr. Forchheim. Dort hatten die Täter in dem Zeitraum vom 18.10, 14.15 h bis 19.10, 06.00 h ein Fahrzeug angegangen, das auf dem Parkplatz eines Discounters abgestellt war. Nach Einschlagen der Heck- und Beifahrerscheibe räumten die Diebe das Fahrzeug aus. Nachdem sie den Kleintransporter auf Steine aufgebockt hatten entwendeten sie auch noch alle vier Räder. Der Gesamtwert der entwendeten Gegenstände beträgt ca. 2000 Euro.

Die übrigen aufgefundenen Gegenstände konnten bisher noch nicht zugeordnet werden. Die offensichtlich überörtlich agierenden Täter werden dem zuständigen Richter zur Klärung der Haftfrage zugeführt. Die weitere Sachbearbeitung wurde von der Kriminalpolizei Deggendorf übernommen.



Medienkontakt: Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf, PHK Winfried Hein, Tel. 0991/3896-320
Veröffentlicht am 19.10.2016 um 15.50 Uhr



Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben