Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 17.10.2016 von Stephanie Bildl | 385 Klicksteilen auf

Darlehensprogramm für Hochwassergeschädigte

Das Jahrhunderthochwasser vom 25./26.06.2016 hat etliche Häuser im Landkreis FreyungGrafenau beschädigt. Zusätzlich zu den Hilfsprogrammen „Sofortgeld“ und „Soforthilfe“, die beim Landratsamt Freyung-Grafenau beantragt werden können, bietet die Bayerische Landesbodenkreditanstalt (BayernLabo) das Sonderprogramm „Hochwasser 2016“ an.
Betroffene können für die Beseitigung von Schäden an überwiegend zu Wohnzwecken genutzten Gebäuden Darlehen bis zu 50.000 € je beschädigter Wohnung mit einem Zinssatz von null Prozent (für Anträge bis zum 31.12.2016) auf zehn Jahre Laufzeit und einem Tilgungssatz von jährlich vier Prozent bei der BayernLabo erhalten.
Förderfähig sind alle Instandsetzungsmaßnahmen sowie die Wiederherstellung (Ersatzneubau bzw. Zweiterwerb) von durch das Hochwasser zerstörtem Eigen- und Mietwohnraum.
Darlehen können beim Landratsamt Freyung-Grafenau bis zum 30.06.2017 beantragt werden. Das Landratsamt prüft, ob die Fördervoraussetzungen gegeben sind und entscheidet über den Antrag. Die BayernLabo sagt das Darlehen zu, zahlt es aus und übernimmt die weitere Abwicklung.

Das Antragsformular befindet sich auf der Homepage des Landkreises Freyung-Grafenau unter www.freyung-grafenau.de unter der Rubrik „Hochwasser 2016“ – „Labo Darlehensprogramm“.

Bei Fragen zu den Fördervoraussetzungen bzw. der Antragstellung stehen die Mitarbeiter der Hochwasserhilfe, Tel.: 08551/57-253 gerne zur Verfügung.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Am 1. Juli 1972 wurden die beiden Landkreise Wolfstein und Grafenau im Zuge der Gebietsreform in Bayern zu einem neuen Landkreis zusammengefasst.
Ort:Grafenauer Str. 44
D-94078 Freyung
Telefon:+49 (0) 8551 / 57 - 0
E-Mail:
Website:www.freyung-grafenau.de


Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau




Kommentare



⇑ nach oben