Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 03.10.2016 | 225 Klicksteilen auf

Erheblich alkoholisiert auf der Autobahn unterwegs

Mehrere Anrufe von Verkehrsteilnehmern über einen offensichtlich betrunkenen Autofahrer gingen am Sonntagnachmittag bei der Einsatzzentrale Niederbayern ein. Das Fahrzeug war in Schlangenlinien auf der A3 zwischen Deggendorf und Passau unterwegs. Mindestens einmal stoppte der Wagen mitten auf der Autobahn und die zwei Insassen stiegen aus. Dass es hierbei nicht zu einem Unfall kam, ist nur der Umsicht der anderen Autofahrer zu verdanken. Der Pkw konnte schließlich durch eine Streife der Verkehrspolizei Passau im Bereich Aicha v.W. festgestellt werden. Eine anschließende Anhaltung versuchte der Fahrer durch verschiedene Fahrmanöver zu verhindern. Auf einem Autobahnparkplatz konnte das Fahrzeug schließlich festgestellt werden. Jedoch war der Fahrer verschwunden. Lediglich der erheblich alkoholisierte Beifahrer befand sich noch im Wagen. Nach kurzer Suche konnte der zweite Mann in einem angrenzenden Gebüsch aufgefunden werden. Auch er war erheblich angetrunken. Da aufgrund mehrerer Zeugenaussagen feststehen dürfte, dass beide Männer mindestens einmal am Steuer des Pkw gesessen haben, wurde bei beiden eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Der Wagen der Männer wies bei der Kontrolle erhebliche frische Beschädigungen auf, sodass davon auszugehen ist, dass er zuvor in einen Verkehrsunfall verwickelt war. Deshalb bittet die VPI Passau um Hinweise. Wer wurde am 02.10.16 in der Zeit zw. 15.30 Uhr und 16.30 Uhr auf der BAB A3 zwischen dem Straubing und Aicha v.W., Fahrtrichtung Passau, von einem weißen Renault Clio mit Regensburger Kennzeichen gefährdet oder geschädigt. Tel. 0851/9511521

Medienkontakt: Verkehrspolizeiinspektion Passau, Meisetschläger, PHKìn, Tel. 0851/9511521
Veröffentlicht am 03.10.2016 um 09.00 Uhr


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben