Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 09.08.2016 von Stephanie Bildl | 842 Klicksteilen auf

Erste Rechtsseminare für Flüchtlinge im Landkreis

Welche Grundrechte besitzen Menschen die in Deutschland leben? Wie funktioniert das deutsche Rechtssystem? Was bedeutet Gewaltenteilung?
Ein Teil unserer Gesellschaft zu werden fordert zunächst ein Grundverständnis der Deutschen Rechtsordnung. Was für deutsche Staatsbürger selbstverständlich ist, kann bei Flüchtlingen schnell zu Missverständnissen führen. Damit ein Geflüchteter erfolgreich in die Gesellschaft integriert werden kann ist es zunächst nötig, das deutsche Wertesystem kennen zu lernen.
Auf Initiative des Landratsamtes Freyung – Grafenau wurden in Zusammenarbeit mit dem Landgericht Passau drei Rechtsveranstaltungen im Landkreis veranstaltet. Ein Richter, eine Rechtspflegerin und ein Staatsanwalt des Landgerichtes Passau erläuterten in der vergangenen Woche Flüchtlingen in den dezentralen Unterkünften Ringelai und St. Oswald sowie in der Dependance Geyersberg das deutsche Rechtssystem.

Die Rechtsveranstaltung am 20.07.2016 in der dezentralen Unterkunft in St. Oswald
Die Rechtsveranstaltung am 20.07.2016 in der dezentralen Unterkunft in St. Oswald

Dabei wurden den Flüchtlingen die Grundrechte näher gebracht. Die Teilnehmer, welche an allen drei Standorten zahlreich erschienen, stellten von Beginn an Fragen an die Vertreter des Landgerichtes. Die Grundrechte wurden anhand von persönlichen Beispielen sowie anschaulichen Alltagssituationen genauer erläutert. Dadurch sollte vor allem aufzeigt werden, dass kulturelle Anschauungen in den Herkunftsländern der Flüchtlinge in Deutschland anders anzuschauen sind. So sind in Deutschland unter anderem die Gleichberechtigung von Mann und Frau, die Meinungsfreiheit und die Religionsfreiheit in den Grundrechten verankert. Des Weiteren wurden vereinzelte Straftatbestände und deren Sanktionen genauer dargelegt. Den Eltern unter den Flüchtlingen wurde bewusst gemacht, dass es in Deutschland verboten ist Kinder durch Gewalt zu bestrafen und Körperverletzungen innerhalb der Familie strafbar sind.
Das Landratsamt verteilte Broschüren mit Informationen über Beratungsstellen für Frauen und Kinder sowie ein Arbeitsheft zum Thema Grundrechte in Deutschland. Hier können die Flüchtlinge das Gehörte nachlesen und nebenbei ihre Sprachkenntnisse erweitern.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Am 1. Juli 1972 wurden die beiden Landkreise Wolfstein und Grafenau im Zuge der Gebietsreform in Bayern zu einem neuen Landkreis zusammengefasst.
Ort:Grafenauer Str. 44
D-94078 Freyung
Telefon:+49 (0) 8551 / 57 - 0
E-Mail:
Website:www.freyung-grafenau.de


Quellenangaben

Foto: Landratsamt Freyung-Grafenau




Kommentare



⇑ nach oben