Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Bilder

« zurück zur Übersicht | erstellt am Donnerstag, 16.06.2016 | 11032 Klicksteilen auf


Donnerstag, 16.06.2016 | Schulkonzert LLG Grafenau

"Geschichten, die das Leben schreibt" - unter diesem Motto stand das diesjährige Schulkonzert des Landgraf-Leutenberg-Gymnasiums Grafenau. Isabelle Albert führte unter der Anleitung von Yvonne Kirschner durch das Programm. Wie jedes Jahr war auch 2016 wieder einiges geboten. Anfangs besang der Oberstufenchor mit zwei Solisten (Quirin Maier, Julian Vater) die Schönheit der Welt und gleichzeitig die Grausamkeit der Menschheit. Anschließend zeigten verschiedene Tanzgruppen unter der Leitung von Angelika Greiner ihr Können, Soloauftritte mit Querflöte (Karolina Kriegl), Xylophon (Philip Graf), Horn (Quirin Maier) oder Gesang (Karolina Wolf) begeisterten außerdem das Publikum. Auch das Orchester des Gymnasiums sorgte unter anderem mit "Fluch der Karibik" für Gänsehaut. Der Unterstufenchor präsentierte moderne Songs, wie z.B. "All about that bass" von Megan Trainor - die Begeisterung über die rockigen Musikstücke war nicht nur dem Publikum, sondern auch den Sängern selbst anzusehen. Eine besondere Rolle spielten hier die Solistinnen der 8. Klassen, die diesen Song eindrucksvoll performten.
Das Highlight des Abends war jedoch das Musical über die liebe "Liebe". So führte der Oberstufenchor einen Musicalquerschnitt aus "Kiss me, Kate!" auf und erntete viel Lob und Applaus. Vor allem die Solisten der 11. (Christopher Moritz, Sebastian Barth, Ferdinand Schuster, Florian Ettl, Michael Mican, Daniel Döringer) und 12. (Alina Uhrmann, Stephanie Bildl, Philipp Wilhelm) Jahrgangsstufe brachten ihrem Publikum die Tücken und Probleme der Liebe eindrucksvoll näher.

Verantwortlich für das jährliche Schulkonzert ist das Musiker-Ehepaar Isabella und Hermann Fisch.

 

Großes Lob an alle Beteiligten des Schulkonzertes!


Fotograf

Andreas Bildl





⇑ nach oben